• Gegründet am 23. Juni 1878
  • Aufnahme von 1895
    Zur Ausrüstung gehören Helme, Gurte, Leinenrock, Druckspritze, Löscheimer, Beile und Einreißhaken.
  • 1926/27 Winterhausen erhält eine Wasserleitung, die Feuerwehr erhält eine mechanische Drehleiter mit 10 m Rettungshöhe, 2 Schlauchwagen und 340 m Schlauchmaterial.
  • 1960 erhält die Wehr eine Tragkraftspritze TS8/8 Paul Ludwig und einen Anhänger.
  • 1978 das erste Fahrzeug, ein VW Transporter, war im alten Feuerwehrhaus (Keller Rathaus) untergebracht
  • 1985 ein Tanklöschfahrzeug 16/25 wird gebraucht erworben. Firma Bachert Löschgerätebau, Bj. 1968, 2000 Liter Löschwasser, Allrad.
  • 1990 Umzug in das neue Feuerwehrhaus/Bürgerhaus.
  • 1992 Beschaffung eines neuen Löschfahrzeug LF8 der Firma Ziegler-Löschfahrzeugbau mit Technischem Hilfeleistungssatz.
  • 1997 Beschaffung eines gebrauchten Transporters und Ausbau in Eigenleistung zum Mehrzweckfahrzeug, Bj. 1992, Schlauchbox 240 m.
  • 2004 Ersatzbeschaffung für das Tanklöschfahrzeug 16/25 mit Lichtmast, Hochdruckpumpe, 2200 Liter Wasser, 230 Liter Schaum, Allrad.
  • 2016 Im Dezember 2016 wurde ein neues Mehrzweckfahrzeug an uns übergeben. Das Fahrzeug dient als Führungsfahrzeug für örtliche Einsatzlagen und zum Transport von Gerätschaften und Mannschaft. Zusätzliche Nutzung durch die HVO („Helfer vor Ort“) Gruppe, die medizinische Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes in Winterhausen sicherstellt.
    Neu-/Ersatzbeschaffung der Gemeinde Winterhausen gefördert durch den Freistaat Bayern.

Kommandanten

1878 – 1887Bieberstein, Heinrich
1888 – 1906Zapf, Johann
1906 – 1912Spankuch, Andreas
1912 – 1918Zapf, Andreas/Geringer, Georg
1919 – 1936Endres, Michael
1936 – 1951Dürr, Andreas
1951 – 1956Brand, Paul
1956 – 1972Appenzeller, Walther
1972 – 1984Beck, Erich
1984 – 1995Dietrich, Hans
1995 – 2013Schertzer, Alfred
seit 2013Wolpert, Markus